1/4
2/4
3/4
4/4

17358 Torgelow, Vorpommern

Ukranenland

Jugendbegegnungsstätte und Herberge

HAUSEIGNUNG

Freizeit, Seminare, Klassen


KAPAZITÄT

58 Betten


ENTFERNUNGEN

Bademöglichkeit 1km km, Bahnhof 0,6 km


EXTRAS

Rollstuhlgerecht


PREISE

36.00 € bis 48.00 € pro Person (Übernachtung / Frühstück)
47.00 € bis 57.00 € pro Person (Vollverpflegung)

Ausstattung

Seit Mai 2005 steht die neue Herberge des Ukranenlandes zur Verfügung. Sie befindet sich im Herzen von Torgelow an der Uecker, eingebettet in das Mittelalterzentrum "Castrum Turglowe" mit einer Kapazität von 58 Betten. Sie ist modern ausgestattet mit 2-6 Bettzimmern, behindertengerechter Unterbringung und Leiterzimmer mit integriertem Sanitärtrakt. Einen Gruppenraum für Seminare, Schulungen und Filmvorführungen.

Programm

- Tägliches Programm im Ukranenland oder im Castrum Turglowe zu historischen und handwerklichen Themen mit jeweils ca. 3 Stunden
- Führungen im Ukranenland und im Castrum Turglowe
- multimediale Ausstellung über Markgraf Otto IV in der Villa
- Historische Flussschifffahrt mit der "Svarog" oder der "Agnes" (entsprechend der Witterung)
- Betätigung in den historischen Handwerken, wie Schmieden, Töpfern, Weben, Filzen und Schnitzen
- Backen von Fladen oder Brotbacken im Lehmofen mit Verkostung (mit Aufpreis)
- Historische Spiele wie Axtwerfen, Stockboxen, Sackschlagen und Steinwerfen
- Grillabend im Ukranenland oder Castrum Turglowe mit Würstchen und Knüppelkuchen

Für die Programmdurchführung wird jede Gruppe von einem Museumspädagogen betreut. Die Zeiten für das tägliche Programm von 3h werden vor Ort abgesprochen (vormittags, nachmittags oder Abendstunden). Für die Nutzung anderer Freizeitangebote in Torgelow und Umgebung bieten wir Unterstützung an.

Ausflugsziele

Kanustation und Fahrradverleih in Torgelow, Heidebad Torgelow mit großer Rutsche (beheizbar, Badesaison von Mai bis September), Strandbad und Tierpark Ueckermünde, Lokschuppen Pasewalk und Fahrten mit der historischen Schmalspurbahn in Schwichtenberg, Samendarre in Jatznick und Fahrt mit der Draisine, Schifffahrten auf dem Stettiner Haff, Tagesausflüge nach Szcecin, u.v.a.m.

Bemerkungen

Bei Anreise mit der Bahn transportieren wir das Gepäck von und zum Bahnhof Torgelow (Fußweg ca. 600 Meter). Parkmöglichkeiten für Busse befinden sich in unmittelbarer Nähe der Herberge. Die Essenszeiten können individuell mit dem Herbergsteam abgestimmt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Mahlzeiten im Ukranenland oder/und im "Castrum Turglowe" einzunehmen.

Zusätzliche Angaben

Bettwäsche kann mitgebracht werden.
Miete der Bettwäsche: 7,00 € einmalig bei einer Woche

Lage

Belegungsplan

 
Juni 2024
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
Juli 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
August 2024
September 2024
Oktober 2024
November 2024
Dezember 2024
Januar 2025
Februar 2025
März 2025
April 2025
Mai 2025
Juni 2025
Juli 2025
August 2025
September 2025
Oktober 2025
November 2025
Dezember 2025
Januar 2026
Februar 2026
März 2026
April 2026
Mai 2026
Juni 2026
Juli 2026
August 2026
September 2026
Oktober 2026
November 2026
Dezember 2026
Januar 2027
Februar 2027
März 2027
April 2027
Mai 2027
Juni 2027
Juli 2027
August 2027
September 2027
Oktober 2027
November 2027
Dezember 2027
Januar 2028
Februar 2028
März 2028
April 2028
Mai 2028
Juni 2028
Juli 2028
August 2028
September 2028
Oktober 2028
November 2028
Dezember 2028
Januar 2029
Februar 2029
März 2029
April 2029
Mai 2029
Juni 2029
Haus frei
teilweise belegt
auf Anfrage
Haus belegt
Jahresübersichtletzte Bearbeitung: 13.06.2024
weniger anzeigen


 

14 Gäste berichten …

Kristina Peters im Juni 2024

Liebes Team, ich möchte mich, auch im Namen meiner Klasse 6b von der Rudolf-Harbig-Schule in Ribnitz-Damgarten, herzlich für den schönen Aufenthalt bei Ihnen vom 03.06. bis 07.06.2024 bedanken. Wir haben uns sehr wohl gefühlt! Das Programm sowohl im Ukranenland als auch im Castrum Turglowe war für uns alle sehr interessant und kurzweilig. Die Jugendherberge war sauber und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet und ist außerdem zentral gelegen. Die Verpflegung war reichhaltig, frisch und abwechslungsreich, mit vielen verschiedenen Obstsorten und überhaupt allem, was das Herz begehrt. Nicht zuletzt bedanken wir uns auch sehr für die liebevollen, herzlichen, zuvorkommenden sowie flexiblen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendherberge, im Castrum Turglowe und Ukranenland. Sehr gerne komme ich mit meiner nächsten Klasse wieder! Viele liebe Grüße Kristina Peters und die Klasse 6b

Oliver im April 2024

Also der Ausblick war schön, die Zimmer waren sauber . Die Stadt war schön und die Herberge war neben einem Rewe und einem Lidl. Die Hochbetten waren unbequem , die Lichter störten, aber die Ablage bei den Lichtern war gut . Das Klo war nicht im Zimmer sondern in den Fluren, genau so wie die Duschen . Das Essen war nicht so lecker und die Joghurts waren die günstigsten vom Rewe. Frühstück und abends war genug Essen, aber mittags war es mager . Manche Zimmer waren sehr klein, außer die Eckzimmer . Das Programm war gut aber viel zu lange , Freizeit war drinne aber ich hätte mir mehr gewünscht . Es gab viele sportliche Aktivitäten. Preislich ist es eine befriedigende Investition . Müsst ihr Wissen

Charlotte im April 2024

Klassenfahrt 15.4-19.4.2024 Die Räume waren echt schön , gemütlich und ordentlich. Wir hatten echt viel Spaß dort, die Menschen waren echt nett und lustig.

Nele im April 2024

Klassenfahrt 2024 4 Sterne Jugendherberge Ich fand die Jugendherberge ganz schön ,die Räume waren ordentlich und ausreichend für die Anzahl der Personen in den Räumen. Unser Badezimmer war gepflegt und der Flur war sauber das Essen hat mir persönlich nicht so gut geschmeckt. Aber sonst war alles in Ordnung

Fynn im April 2024

Es war richtig cool dort. Das mit dem Schnitzen war auch schön. Das mit dem Paddeln mit dem Boot war auch ein Cooles Erlebnis aber auch sehr Anstrengt. Es waren auch alle Freundlich und waren auch sehr Interessant verkleidet auch super gut für Geschichte gemacht. sehr schön dort gestaltet!

Thonmmy.P. im April 2024

5 Sterne weil: Montag:Zugfahrt fand ich geil, Wanderung durch den Wald war bisschen cool, dann die Zimmeraufteilung war auch ganz gut, die Zimmer an sich waren Jackpot Und das Mittelalter Dorf war auch sehr nice, Besonders Haiko fand ich lustig und das Stockbrot das wir gemacht haben hat auch ganz lecker geschmeckt Dienstag:An diesem Tag rede ich über das essen ich finde das es nur Premium essen gab es hat richtig lecker geschmeckt aber für die Toilette war es ein Krampf aber auch lustig fand ich den Deokrieg Mittwoch:Da haben wir uns das Ukranenland angeschaut wie die Menschen damals gelebt haben und was sie für Aufgaben hatten und haben einen Essdorn geschmiedet Donnerstag:Wir haben im Ukranenland mit Ton gearbeitet und Messer geschmiedet und lecker gegrillt, bevor wir das gemacht haben haben wir die Herberge aufgeräumt und Eis gegessen Freitag: abreise war eigentlich nicht so meins denn wir haben 3 mal den Zug verpasst 1 weil der Bus zu spät kam 2 mal war er auf dem falschen Gleis 3 waren wir auf dem falschen Gleis. Meine Bewertung 5 Sterne von Thommy aus der 7a

Celina Schmidt im April 2024

Die Wanderung zur Herberge war sehr stressig und lang, aber dafür war das Essen extrem lecker als wir ankamen. Die Zimmer waren sehr aufgeräumt und man hatte schon sehr viel Platz. Leider waren die Betten sehr hart und unbequem, eine der Bettlampen hatte auch einen Wackel Kontakt und konnte nicht leuchten, außerdem waren die Duschen sehr klein und eng, duschen war also ein bisschen schwer. Die Essenszeiten waren ganz okay, das Frühstück hat immer geschmeckt, genauso wie das Mittag und Abendbrot, was mir auch gefiel war die große Auswahl am Essen die man beim Frühstück und beim Abendbrot hatte. Das Billardzimmer war auch super, sehr sauber, aufgeräumt und man hatte sehr viel Platz. Das Personal war sehr höflich und lustig, auch das Programm war sehr interessant und man hatte auch da viel Auswahl an was man machen kann. Also die Herberge war eine 10/10 Das Ukranenland war auch eigentlich sehr schön. Das Boot und die Häuser sahen sehr interessant aus und man wollte am liebsten in alle Häuser reinschauen. Grill Halla hat mir auch sehr gefallen, da am Feuer zu sitzen war sehr entspannend und gemütlich. Das was mir nicht so gefallen hat waren die kleinen Angebote die man da machen konnte. Die Leute da sind auch sehr nett und erklären viel über die Slawen und das Ukranenland selbst, man kann da also auch viel über das Mittelalter lernen.

tom im April 2024

Die Zimmer waren Sauber,das Essen war lecker, die Betten waren etwas hart,aber ein Zimmer hat bei der anreise etwas Gemüfelt,das Programm war auch gut und Heiko ist sehr lustig

lina im April 2024

Ich war mit meiner Klasse da und es war sehr schön, das Essen war sehr lecker und die Betten waren sehr sauber, die Duschen und die Toiletten waren auch sehr sauber es ist eine sehr schöne Jugendherberge, würde ich immer wieder hinfahren , es ist eine sehr gute Empfehlung .

Elina im April 2024

Die Räume waren sehr schön und ordentlich und die Betten waren auch sehr ok, das Bad war auch sehr gut, es war sauber und es gab keine spinnen , das war auch sehr gut, aber die Duschen waren auch ganz ok, aber morgens war die Dusche sehr kalt und abends waren die duschen sehr warm ,aber das war kein so großes Problem .Das essen konnte man auch essen das war sogar sehr lecker . Im großem und ganzen war die Jugendherberge sehr schön und ich würde auch nochmal dahin fahren.

Johanna Placht im April 2024

Wir haben eine Woche mit zwei 4. Klassen (9-11 Jahre) hier verbringen dürfen und es war eine fantastische Zeit, von denen die Kinder vermutlich noch sehr lange schwärmen werden! Die Zimmer waren in einer ausreichend großen Größe und mit Doppelstockbetten, Schränken, einem Tisch und Stühlen versehen. Das gestellte Bettzeug war super und noch recht neu. Die Kinder haben sich in Ihren sauberen Zimmern sehr wohl gefühlt und es sich sehr schnell heimisch eingerichtet. Jedes dieser Zimmer besitzt ein Waschbecken und Fenster mit Vorhängen, was alle sehr zu schätzen wussten. Die Betreuerzimmer waren aufgebaut wie die anderen Zimmern, besitzen jedoch ein eigenes Bad mit Dusche. Die Kinder hatten ein gemeinsames Badezimmer mit Duschen, welches sie sich teilen mussten. Auch ich habe mich sehr wohl gefühlt! Besonders toll finde ich die Nachtlichter an den Betten selbst. Zum Mittag haben wir jeden Tag eine sehr leckere warme Mahlzeit mit Nachtisch erhalten. Zum Frühstück und Abendbrot gab es ein Buffet - und das konnte sich sehen lassen! Da habe ich in manchen Hotels und Restaurants deutlich schlechter geschmaust! Jeden Tag gab es frisches Obst und Gemüse, Salat, Salate als Aufstriche, verschiedene Brotauswahl, Eier, eine unzählige Auswahl an frischer Wurst und Käse, Kaffee für uns Lehrer; Kakao, Wasser und Wasser mit Geschmack für die Kinder. Zum Frühstück gab es auch immer die Möglichkeit verschiedene Cornflakes zu essen. Wenn etwas an Aufschnitt, Aufstrichen oder Milch alle waren, wurde unverzüglich wieder aufgefüllt. Außerdem durften wir uns den ganzen Tag über Tee machen, Wasser holen oder uns am Obstkorb bedienen. Einen Tag verbrachten wir außer Haus in Ueckermünde auf der Kogge. Dort wurde uns selbstverständlich ein kleines Lunchpaket zur Verfügung gestellt. Bei unserer Anreise ist unsere Veganerin in der Küche untergegangen, bekam aber sofort ein Glas Pesto für ihre Nudeln, statt der Bolognese. Am nächsten Tag hatte sie bereits immer einen extra Teller mit Wurst und Käse und sogar an Hafermilch wurde gedacht. Ich möchte die Küche und die lieben, höflichen Küchenfrauen wirklich noch einmal in den höchsten Tönen loben! Das Essen war grandios und auch so wurde sich immer bemüht jeden Wunsch zu erfüllen. Ich bin wirklich begeistert. Auch das Programm selbst vor Ort, sowohl im Castrum als auch im Ukranenland war so toll! Alle Leute vor Ort leben das Ganze und führen es mit Herzblut aus. Für mich als Lehrerin war es der größte Gewinn die Kinder mit staunenden, glücklichen und stolzen Augen zu beobachten. Sie durften alle Fragen stellen und noch viel wichtiger, alles ausprobieren. Egal, ob Bogenschießen, Boot fahren, Armbänder knüpfen, Seilern, schmieden, Tonperlen herstellen, Kettenhemdteile knüpfen oder ein Lederarmband herstellen - die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Alle Projektleiter dort haben die Kinder mit ihrem Feuereifer angesteckt. Und Wahnsinn, was für interessante und kluge Fragen die Kinder plötzlich stellen. Sowohl die Kinder als auch ich bin immernoch hin und weg von dieser fantastischen Klassenfahrt! Danke, für diese tolle Zeit und all das Wissen. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen und ich kann es jeden wirklich nur empfehlen, dem Ukranenland einen Besuch abzustatten.

Gast im August 2023

Selten so unwillkommen gefühlt wie hier.... Schon bei Anreise würde uns gesagt das es eigentlich nicht passt das wir da sind... Da ein Fest ansteht und wegen uns einige Zimmer nicht bereits ab Freitag zur Verfügung stehen ... Wir haben uns als Gruppe Wohngemeinschaft mit Jugendlichen angemeldet 16-18 Jahre und bereits im Vorfeld bescheid gegeben das mind. 1 Vegetarier mitreist. Am Anreisetag gab es Nudeln mit Bolognese :( Die Duschen im Mädchenbad sind auf super wenig Wasser Auslass eingestellt und wurde von den Jugendlichen als schmutzig beschrieben. Die Betreuerzimmer hatten jeweils ein eigenes Bad. Wir sind als Gruppe dem Personal entgegen gekommen indem wir das Abendessen selbstständig durchgeführt haben dies würde leider von Tag zu Tag geringer weniger frisches Gemüse etc ... Für einen Tag haben wir uns komplett abgemeldet von Mittag und Abendessen hierfür würde uns dann eine Kinder Country, eine kleine Nussmischung sowie einmal Waffeln klein mitgegeben.... Nochmal wie reisen mit Jugendlichen. Es kann so fortgeschrieben werden... Für das ganze Geld eindeutig zu wenig Leistung :( Positiv zu erwähnen ist Stefan aus dem ukranenland und seine Kollegen sie haben sich sehr bemüht das Programm an unsere Altersgruppe anzupassen. Ebenso aus dem Museumsdorf Lukas, den Schmied und die beiden Handwerksfrauen (Leder, Knüpfen)

Ada im Mai 2023

Super gerne wieder

Gaas im Januar 2023

alles sehr gut, besonders das Essen. Vielen Lieben Dank

Kristina Peters im Juni 2024

Liebes Team, ich möchte mich, auch im Namen meiner Klasse 6b von der Rudolf-Harbig-Schule in Ribnitz-Damgarten, herzlich für den schönen Aufenthalt bei Ihnen vom 03.06. bis 07.06.2024 bedanken. Wir haben uns sehr wohl gefühlt! Das Programm sowohl im Ukranenland als auch im Castrum Turglowe war für uns alle sehr interessant und kurzweilig. Die Jugendherberge war sauber und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet und ist außerdem zentral gelegen. Die Verpflegung war reichhaltig, frisch und abwechslungsreich, mit vielen verschiedenen Obstsorten und überhaupt allem, was das Herz begehrt. Nicht zuletzt bedanken wir uns auch sehr für die liebevollen, herzlichen, zuvorkommenden sowie flexiblen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendherberge, im Castrum Turglowe und Ukranenland. Sehr gerne komme ich mit meiner nächsten Klasse wieder! Viele liebe Grüße Kristina Peters und die Klasse 6b

Oliver im April 2024

Also der Ausblick war schön, die Zimmer waren sauber . Die Stadt war schön und die Herberge war neben einem Rewe und einem Lidl. Die Hochbetten waren unbequem , die Lichter störten, aber die Ablage bei den Lichtern war gut . Das Klo war nicht im Zimmer sondern in den Fluren, genau so wie die Duschen . Das Essen war nicht so lecker und die Joghurts waren die günstigsten vom Rewe. Frühstück und abends war genug Essen, aber mittags war es mager . Manche Zimmer waren sehr klein, außer die Eckzimmer . Das Programm war gut aber viel zu lange , Freizeit war drinne aber ich hätte mir mehr gewünscht . Es gab viele sportliche Aktivitäten. Preislich ist es eine befriedigende Investition . Müsst ihr Wissen

Charlotte im April 2024

Klassenfahrt 15.4-19.4.2024 Die Räume waren echt schön , gemütlich und ordentlich. Wir hatten echt viel Spaß dort, die Menschen waren echt nett und lustig.

Nele im April 2024

Klassenfahrt 2024 4 Sterne Jugendherberge Ich fand die Jugendherberge ganz schön ,die Räume waren ordentlich und ausreichend für die Anzahl der Personen in den Räumen. Unser Badezimmer war gepflegt und der Flur war sauber das Essen hat mir persönlich nicht so gut geschmeckt. Aber sonst war alles in Ordnung

Fynn im April 2024

Es war richtig cool dort. Das mit dem Schnitzen war auch schön. Das mit dem Paddeln mit dem Boot war auch ein Cooles Erlebnis aber auch sehr Anstrengt. Es waren auch alle Freundlich und waren auch sehr Interessant verkleidet auch super gut für Geschichte gemacht. sehr schön dort gestaltet!

Thonmmy.P. im April 2024

5 Sterne weil: Montag:Zugfahrt fand ich geil, Wanderung durch den Wald war bisschen cool, dann die Zimmeraufteilung war auch ganz gut, die Zimmer an sich waren Jackpot Und das Mittelalter Dorf war auch sehr nice, Besonders Haiko fand ich lustig und das Stockbrot das wir gemacht haben hat auch ganz lecker geschmeckt Dienstag:An diesem Tag rede ich über das essen ich finde das es nur Premium essen gab es hat richtig lecker geschmeckt aber für die Toilette war es ein Krampf aber auch lustig fand ich den Deokrieg Mittwoch:Da haben wir uns das Ukranenland angeschaut wie die Menschen damals gelebt haben und was sie für Aufgaben hatten und haben einen Essdorn geschmiedet Donnerstag:Wir haben im Ukranenland mit Ton gearbeitet und Messer geschmiedet und lecker gegrillt, bevor wir das gemacht haben haben wir die Herberge aufgeräumt und Eis gegessen Freitag: abreise war eigentlich nicht so meins denn wir haben 3 mal den Zug verpasst 1 weil der Bus zu spät kam 2 mal war er auf dem falschen Gleis 3 waren wir auf dem falschen Gleis. Meine Bewertung 5 Sterne von Thommy aus der 7a

Celina Schmidt im April 2024

Die Wanderung zur Herberge war sehr stressig und lang, aber dafür war das Essen extrem lecker als wir ankamen. Die Zimmer waren sehr aufgeräumt und man hatte schon sehr viel Platz. Leider waren die Betten sehr hart und unbequem, eine der Bettlampen hatte auch einen Wackel Kontakt und konnte nicht leuchten, außerdem waren die Duschen sehr klein und eng, duschen war also ein bisschen schwer. Die Essenszeiten waren ganz okay, das Frühstück hat immer geschmeckt, genauso wie das Mittag und Abendbrot, was mir auch gefiel war die große Auswahl am Essen die man beim Frühstück und beim Abendbrot hatte. Das Billardzimmer war auch super, sehr sauber, aufgeräumt und man hatte sehr viel Platz. Das Personal war sehr höflich und lustig, auch das Programm war sehr interessant und man hatte auch da viel Auswahl an was man machen kann. Also die Herberge war eine 10/10 Das Ukranenland war auch eigentlich sehr schön. Das Boot und die Häuser sahen sehr interessant aus und man wollte am liebsten in alle Häuser reinschauen. Grill Halla hat mir auch sehr gefallen, da am Feuer zu sitzen war sehr entspannend und gemütlich. Das was mir nicht so gefallen hat waren die kleinen Angebote die man da machen konnte. Die Leute da sind auch sehr nett und erklären viel über die Slawen und das Ukranenland selbst, man kann da also auch viel über das Mittelalter lernen.

tom im April 2024

Die Zimmer waren Sauber,das Essen war lecker, die Betten waren etwas hart,aber ein Zimmer hat bei der anreise etwas Gemüfelt,das Programm war auch gut und Heiko ist sehr lustig

lina im April 2024

Ich war mit meiner Klasse da und es war sehr schön, das Essen war sehr lecker und die Betten waren sehr sauber, die Duschen und die Toiletten waren auch sehr sauber es ist eine sehr schöne Jugendherberge, würde ich immer wieder hinfahren , es ist eine sehr gute Empfehlung .

Elina im April 2024

Die Räume waren sehr schön und ordentlich und die Betten waren auch sehr ok, das Bad war auch sehr gut, es war sauber und es gab keine spinnen , das war auch sehr gut, aber die Duschen waren auch ganz ok, aber morgens war die Dusche sehr kalt und abends waren die duschen sehr warm ,aber das war kein so großes Problem .Das essen konnte man auch essen das war sogar sehr lecker . Im großem und ganzen war die Jugendherberge sehr schön und ich würde auch nochmal dahin fahren.

Johanna Placht im April 2024

Wir haben eine Woche mit zwei 4. Klassen (9-11 Jahre) hier verbringen dürfen und es war eine fantastische Zeit, von denen die Kinder vermutlich noch sehr lange schwärmen werden! Die Zimmer waren in einer ausreichend großen Größe und mit Doppelstockbetten, Schränken, einem Tisch und Stühlen versehen. Das gestellte Bettzeug war super und noch recht neu. Die Kinder haben sich in Ihren sauberen Zimmern sehr wohl gefühlt und es sich sehr schnell heimisch eingerichtet. Jedes dieser Zimmer besitzt ein Waschbecken und Fenster mit Vorhängen, was alle sehr zu schätzen wussten. Die Betreuerzimmer waren aufgebaut wie die anderen Zimmern, besitzen jedoch ein eigenes Bad mit Dusche. Die Kinder hatten ein gemeinsames Badezimmer mit Duschen, welches sie sich teilen mussten. Auch ich habe mich sehr wohl gefühlt! Besonders toll finde ich die Nachtlichter an den Betten selbst. Zum Mittag haben wir jeden Tag eine sehr leckere warme Mahlzeit mit Nachtisch erhalten. Zum Frühstück und Abendbrot gab es ein Buffet - und das konnte sich sehen lassen! Da habe ich in manchen Hotels und Restaurants deutlich schlechter geschmaust! Jeden Tag gab es frisches Obst und Gemüse, Salat, Salate als Aufstriche, verschiedene Brotauswahl, Eier, eine unzählige Auswahl an frischer Wurst und Käse, Kaffee für uns Lehrer; Kakao, Wasser und Wasser mit Geschmack für die Kinder. Zum Frühstück gab es auch immer die Möglichkeit verschiedene Cornflakes zu essen. Wenn etwas an Aufschnitt, Aufstrichen oder Milch alle waren, wurde unverzüglich wieder aufgefüllt. Außerdem durften wir uns den ganzen Tag über Tee machen, Wasser holen oder uns am Obstkorb bedienen. Einen Tag verbrachten wir außer Haus in Ueckermünde auf der Kogge. Dort wurde uns selbstverständlich ein kleines Lunchpaket zur Verfügung gestellt. Bei unserer Anreise ist unsere Veganerin in der Küche untergegangen, bekam aber sofort ein Glas Pesto für ihre Nudeln, statt der Bolognese. Am nächsten Tag hatte sie bereits immer einen extra Teller mit Wurst und Käse und sogar an Hafermilch wurde gedacht. Ich möchte die Küche und die lieben, höflichen Küchenfrauen wirklich noch einmal in den höchsten Tönen loben! Das Essen war grandios und auch so wurde sich immer bemüht jeden Wunsch zu erfüllen. Ich bin wirklich begeistert. Auch das Programm selbst vor Ort, sowohl im Castrum als auch im Ukranenland war so toll! Alle Leute vor Ort leben das Ganze und führen es mit Herzblut aus. Für mich als Lehrerin war es der größte Gewinn die Kinder mit staunenden, glücklichen und stolzen Augen zu beobachten. Sie durften alle Fragen stellen und noch viel wichtiger, alles ausprobieren. Egal, ob Bogenschießen, Boot fahren, Armbänder knüpfen, Seilern, schmieden, Tonperlen herstellen, Kettenhemdteile knüpfen oder ein Lederarmband herstellen - die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Alle Projektleiter dort haben die Kinder mit ihrem Feuereifer angesteckt. Und Wahnsinn, was für interessante und kluge Fragen die Kinder plötzlich stellen. Sowohl die Kinder als auch ich bin immernoch hin und weg von dieser fantastischen Klassenfahrt! Danke, für diese tolle Zeit und all das Wissen. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen und ich kann es jeden wirklich nur empfehlen, dem Ukranenland einen Besuch abzustatten.

Gast im August 2023

Selten so unwillkommen gefühlt wie hier.... Schon bei Anreise würde uns gesagt das es eigentlich nicht passt das wir da sind... Da ein Fest ansteht und wegen uns einige Zimmer nicht bereits ab Freitag zur Verfügung stehen ... Wir haben uns als Gruppe Wohngemeinschaft mit Jugendlichen angemeldet 16-18 Jahre und bereits im Vorfeld bescheid gegeben das mind. 1 Vegetarier mitreist. Am Anreisetag gab es Nudeln mit Bolognese :( Die Duschen im Mädchenbad sind auf super wenig Wasser Auslass eingestellt und wurde von den Jugendlichen als schmutzig beschrieben. Die Betreuerzimmer hatten jeweils ein eigenes Bad. Wir sind als Gruppe dem Personal entgegen gekommen indem wir das Abendessen selbstständig durchgeführt haben dies würde leider von Tag zu Tag geringer weniger frisches Gemüse etc ... Für einen Tag haben wir uns komplett abgemeldet von Mittag und Abendessen hierfür würde uns dann eine Kinder Country, eine kleine Nussmischung sowie einmal Waffeln klein mitgegeben.... Nochmal wie reisen mit Jugendlichen. Es kann so fortgeschrieben werden... Für das ganze Geld eindeutig zu wenig Leistung :( Positiv zu erwähnen ist Stefan aus dem ukranenland und seine Kollegen sie haben sich sehr bemüht das Programm an unsere Altersgruppe anzupassen. Ebenso aus dem Museumsdorf Lukas, den Schmied und die beiden Handwerksfrauen (Leder, Knüpfen)

Ada im Mai 2023

Super gerne wieder

Gaas im Januar 2023

alles sehr gut, besonders das Essen. Vielen Lieben Dank

1/14

ab 34.00 € /Nacht

  • 58 Betten

  • Vollverpflegung

Belegungsanfrage

Anmeldung

Belegungsanfrage

UKRANENLAND
Historische Werkstätten e.V.
+49 3976 280230 
+49 151 17328114 
zur Webseite

 

Hausanschrift

Ukranenland
Jugendbegegnungsstätte und Herberge
Friedrichstraße 1a
17358 Torgelow

Ihre Angaben

Reisedaten

Erwachsene

Jugendliche

Kinder

Mit dem Absenden stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.