• 684 von 3530
1/12
2/12
3/12
4/12
5/12
6/12
7/12
8/12
9/12
10/12
11/12 Küche zur Selbstversorgung
12/12 Küche zur Selbstversorgung

99330 Gräfenroda, Thüringer Wald - Rhön

Jugendherberge Gräfenroda


HAUSEIGNUNG

Freizeit, Klassen, Familien, private Feiern


KAPAZITÄT

42 Betten in 2 DZ und 10 MBZ mit 3 bis 6 Betten
Zeltplatz für 10 Personen
2 Gruppenräume für 30 und 15 Personen


SANITÄRE ANLAGEN

4 Duschräume, 6 Waschräume


ENTFERNUNGEN

Bademöglichkeit 3 km, Hallenbad 10 km, Bahnhof 0,4 km


EXTRAS

Alleinbelegung ab 20 Personen


PREISE

22.00 € bis 25.00 € pro Person (Übernachtung / Frühstück)
26.50 € bis 30.60 € pro Person (Halbpension)
31.50 € bis 38.30 € pro Person (Vollverpflegung)
625.00 € (Pauschalpreis /Nacht)

Ausstattung

freie WLAN-Nutzung, Speiseraum mit TV, Clubraum mit Billard, große Sonnenterrasse, regengeschuetzter Freisitz mit Grillplatz, Volleyballplatz,Tischtennisplatte, Soccerplatz, Spielwiese, Feuerkorb für Lagerfeuer,Liegewiese und Rodelhang (Saison bedingt), Verleihservice MTB, Ski, Partyzelt

Freizeit

Biathlonspass fuer Jedermann, MTB-Touren, Nordic Walking, Klettern, Erlebniswanderungen, Skilaufen, GeoCaching,

Ausflugsziele

Thüringen auf über 1000 m erleben-Schneekopf, Wintersporrtmekka Oberhof, Erfurt, Erlebnisbergwerk Merkers, Eisenach

Bemerkungen

Durch die malerische Lage inmitten einer einzigartigen Berg- und Kulturlandschaft des Thüringer Waldes ist das Haus für Programme rund um den Sport und Erlebnis wie geschaffen. Gräfenroda ist Ihr Ausgangspunkt, um die Natur zu genießen oder aktiv zu entdecken. Übernachtungskosten inkl. Bettwäsche.

Zusätzliche Angaben

Unsere Jugendherberge ist prima geeignet für Klassenfahrten und- ausflüge, aber auch für Vereinsreisen und Familienurlaube. Weiterhin bieten wir ein individuelles und buntes Programm für Kinder jeden Alters wie auch für Gruppen und Familien. Besuchen Sie den Thüringer Wald und erleben Sie ein sportliches und abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Lage

1 Gast berichtet …

Christoph R. im Januar 2020

Wir hatten die gesamte Jugendherberge als Selbstversorger über den Jahreswechsel 19/20 für 6 Tage gemietet; 12 Familien, 40 Personen. Positiv: Die Ausstattung selbst ist für eine Jugendherberge erwartungsgerecht OK. Alle haben sich sehr wohl gefühlt. Wirklich besonders ist das alte Fachwerk, die großen Räumlichkeiten für Spaß auch bei miesem Wetter und die vielen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten in der Nähe. Alle wichtigen Küchengerätschaften und Geschirr/Besteck sind vorhanden, auch wenn man sich gut organisieren muss, um die Mahlzeiten zwischen Keller (Küche) und Essensraum (1. OG) hin- und herzutragen. Das hat aber gut geklappt, weil jeder bereitwillig Hand angelegt hat. Insgesamt hatten wir eigentlich eine wirklich schöne Zeit, einen ruhigen Jahreswechsel und viele fröhliche Gesichter. Verbesserungsvorschläge: - Der Geschirrspüler schafft auch mit Vorspülen per Hand leider die Reinigung nicht. - Das Mülltrennsystem könnte mehr Mülleimer vertragen, die mit den großen Tonnen übereinstimmen. - Ein verschließbares Kindergatter für die Kellertreppe, hohe Unfallgefahr für Kleinkinder. Sehr Negativ (deswegen 1-Stern): Nach der Abreise und bereits abgeschlossener Übergabe des Hauses wurde uns die gezahlte Kaution einbehalten. Die Gründe dafür waren angeblich verdrecktes und kaputtes Geschirr (siehe Geschirrspüler), Schäden an Möbelstücken und eine verdreckte Matratze. Keine der Schäden wurde durch uns verursacht bzw. resultieren z.T. aus mangelhafter Ausstattung. Da wir dann bereits zurück in Dresden/Leipzig/Berlin waren, konnten wir die Schäden auch nicht mehr selbst in Augenschein nehmen bzw. die Vorwürfe kontrollieren. Es werden keine stichhaltigen Nachweise geliefert, die belegen, dass die Schäden durch uns verursacht wurden. Auf Nachfrage wurden die Vorwürfe - bis auf die Matratze - relativiert, sogar zugegeben, dass das Haus in einem sehr guten Zustand übergeben wurde -- gleichzeitig wurden aber wieder weitere Kleinigkeiten aufgezählt, die angeblich zum Einbehalt der Kaution führten. Diese jedoch wieder ohne Nachweis oder ohne einen substanziellen Unterschied gegenüber einer Nutzung im regulären, ordnungsgemäßen Betrieb der Jugendherberge. Eine Abschlussrechnung mit Gegenrechnung der Kaution zu den konkreten Schadensbeträge wird nicht erstellt, ist aber wichtig um die entstandenen Schäden nachvollziehen zu können - insbesondere unter Berücksichtigung des Restnutzwertes der beschädigten Dinge wird nicht erstellt. Eine gütliche Einigung durch die Betreiber in dieser Sache wird nicht verfolgt, sondern auf stur gestellt. Wir hoffen, dass dies nicht zur üblichen Geschäftspraxis gehört. Für uns ist dieses Vorgehen inakzeptabel und kann auch bei ingesamt 4- bis 5-Sterne Qualität der Unterkunft eigentlich nur 0-Stern verdienen. Schade, denn nun überschattet diese Sache die tollen Erlebnisse von 40 eigentlich zufriedenen Reisenden. Warnung an alle Bucher der kompletten Jugendherberge als Selbstversorger: Zur Übernahme der Jugendherberge und zur Übergabe den Zustand des gesamten Hauses im Detail dokumentieren (auch alle Matratzen, beidseitig), um Kautionseinbehalt zu vermeiden.

Christoph R. im Januar 2020

Wir hatten die gesamte Jugendherberge als Selbstversorger über den Jahreswechsel 19/20 für 6 Tage gemietet; 12 Familien, 40 Personen. Positiv: Die Ausstattung selbst ist für eine Jugendherberge erwartungsgerecht OK. Alle haben sich sehr wohl gefühlt. Wirklich besonders ist das alte Fachwerk, die großen Räumlichkeiten für Spaß auch bei miesem Wetter und die vielen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten in der Nähe. Alle wichtigen Küchengerätschaften und Geschirr/Besteck sind vorhanden, auch wenn man sich gut organisieren muss, um die Mahlzeiten zwischen Keller (Küche) und Essensraum (1. OG) hin- und herzutragen. Das hat aber gut geklappt, weil jeder bereitwillig Hand angelegt hat. Insgesamt hatten wir eigentlich eine wirklich schöne Zeit, einen ruhigen Jahreswechsel und viele fröhliche Gesichter. Verbesserungsvorschläge: - Der Geschirrspüler schafft auch mit Vorspülen per Hand leider die Reinigung nicht. - Das Mülltrennsystem könnte mehr Mülleimer vertragen, die mit den großen Tonnen übereinstimmen. - Ein verschließbares Kindergatter für die Kellertreppe, hohe Unfallgefahr für Kleinkinder. Sehr Negativ (deswegen 1-Stern): Nach der Abreise und bereits abgeschlossener Übergabe des Hauses wurde uns die gezahlte Kaution einbehalten. Die Gründe dafür waren angeblich verdrecktes und kaputtes Geschirr (siehe Geschirrspüler), Schäden an Möbelstücken und eine verdreckte Matratze. Keine der Schäden wurde durch uns verursacht bzw. resultieren z.T. aus mangelhafter Ausstattung. Da wir dann bereits zurück in Dresden/Leipzig/Berlin waren, konnten wir die Schäden auch nicht mehr selbst in Augenschein nehmen bzw. die Vorwürfe kontrollieren. Es werden keine stichhaltigen Nachweise geliefert, die belegen, dass die Schäden durch uns verursacht wurden. Auf Nachfrage wurden die Vorwürfe - bis auf die Matratze - relativiert, sogar zugegeben, dass das Haus in einem sehr guten Zustand übergeben wurde -- gleichzeitig wurden aber wieder weitere Kleinigkeiten aufgezählt, die angeblich zum Einbehalt der Kaution führten. Diese jedoch wieder ohne Nachweis oder ohne einen substanziellen Unterschied gegenüber einer Nutzung im regulären, ordnungsgemäßen Betrieb der Jugendherberge. Eine Abschlussrechnung mit Gegenrechnung der Kaution zu den konkreten Schadensbeträge wird nicht erstellt, ist aber wichtig um die entstandenen Schäden nachvollziehen zu können - insbesondere unter Berücksichtigung des Restnutzwertes der beschädigten Dinge wird nicht erstellt. Eine gütliche Einigung durch die Betreiber in dieser Sache wird nicht verfolgt, sondern auf stur gestellt. Wir hoffen, dass dies nicht zur üblichen Geschäftspraxis gehört. Für uns ist dieses Vorgehen inakzeptabel und kann auch bei ingesamt 4- bis 5-Sterne Qualität der Unterkunft eigentlich nur 0-Stern verdienen. Schade, denn nun überschattet diese Sache die tollen Erlebnisse von 40 eigentlich zufriedenen Reisenden. Warnung an alle Bucher der kompletten Jugendherberge als Selbstversorger: Zur Übernahme der Jugendherberge und zur Übergabe den Zustand des gesamten Hauses im Detail dokumentieren (auch alle Matratzen, beidseitig), um Kautionseinbehalt zu vermeiden.

1/1

Belegungsanfrage

Anmeldung

Belegungsanfrage

Jugendherberge Gräfenroda
GF Silvio Eschrich
036205/76290
zur Webseite

 

Hausanschrift

Jugendherberge Gräfenroda

Waldstr. 134
99330 Gräfenroda

Ihre Angaben

Reisedaten

Erwachsene

Jugendliche

Kinder

Mit dem Absenden stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.