• 1861 von 3551
1/7
2/7
3/7
4/7
5/7
6/7
7/7

18513 Turow, Vorpommern

Wasserburg Turow


HAUSEIGNUNG

Freizeit, Seminare, Klassen, Musik, Familien, private Feiern


KAPAZITÄT

30 Betten in 2 EZ, 3 DZ und 5 MBZ mit 3 bis 5 Betten
Zeltplatz für 120 Personen
5 Gruppenräume für 30, 50, 20, 40 und 80 Personen


SANITÄRE ANLAGEN

10 Zimmer mit Dusche und WC, 10 Duschräume, 10 Waschräume


ENTFERNUNGEN

Bademöglichkeit 5 km, Bahnhof 12 km


EXTRAS

Alleinbelegung ab 18 Personen


PREISE

35.00 € bis 55.00 € pro Person (Selbstverpflegung)

Ausstattung

Inmitten unberührter Natur liegt die historische, fast 800 Jahre alte Wasserburg Turow. Eingefriedet in vier Hektar Park und umgeben von Wäldern und uralten Bäumen kommt man hier zur Ruhe und findet Entspannung.

In der Burg gibt es 8 Zimmer mit ca. 30 Schlafmöglichkeiten. Fast alle Zimmer haben ein eigenes Bad mit Dusche und WC und sind liebevoll eingerichtet. Auf den weitläufigen Grünflächen darf gerne gezeltet werden (bis zu 120 Personen sind möglich, ab 8 € p.P./Tag).

Neben dem Speisesaal stehen zwei weitere Gruppenräume (roter und blauer Salon) kostenfrei zur Verfügung. Der Festsaal oder die blaue Kapelle mit historischer Wandmalerei oder der große Kornspeicher auf dem Hof (bis zu 100 Personen) können dazu gemietet werden. Großes Whiteboard, Beamer und Leinwand vorhanden.

Liebevoll gestaltete Plätze, Hängematten und die Obstwiese laden zum Verweilen ein. Entdecken Sie den Selbstversorger-Garten und erfahren Sie mehr über alternative Anbaumethoden wie die Permakultur.

Freizeit

Lagerfeuerplatz, Spielwiese, Naturgarten, Park, Obstwiese, Wald, Wandern, Radfahren, Kanutouren, Vogelpark, Seenplatte und Ostsee in der Nähe.

Ausflugsziele

Ostseestrände, Insel Rügen, Usedom, Hiddensee, Fischland-Darß-Zingst, Hansestädte Stralsund, Rostock, Greifswald, Mecklenburgische Seenplatte, Vogelpark Marlow

Bemerkungen

Übernachtung im eigenen Zelt im Park/Obstwiese, Selbstverpflegung 10,00 €

Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre im Doppel- oder Mehrbettzimmer 35 €, Einzelzimmer 45 €, Kinder bis 12 Jahre 20,00 €, Kleinkinder bis 2 Jahre einmalig 15,00 €, reichhaltiges Vital-Frühstück: 9,50 €

Bettwäsche und Handtücher sind inklusive. Miete der gesamten Burg mit Anwesen möglich - Preise auf Anfrage.

Zusätzliche Angaben

War das auch Ihr Kindheitstraum? Urlaub auf einem Schloss oder einer Burg? Hier wird er wahr:

In der Wasserburg befinden sich individuell und liebevoll eingerichtete Gästezimmer (Einzel-, Doppel- und Familienzimmer) für ca. 30 Personen. Im Park oder auf der Obstwiese lässt sich zusätzlich im Sommer entspannt zelten. Lagerfeuer unter einem atemberaubendem Sternenhimmel, das Singvogelkonzert am Morgen, Hühner, Pferde, der große Gemüsegarten, die historischen Gebäude und der kleine Glockenturm im Innenhof verleihen dem Anwesen eine lebendige und besondere Atmosphäre.

Es kann die ganze Burg mit Außengelände angemietet werden. Preise gestalten sich je nach Teilnehmerzahl (10 - 120 Personen möglich).

Der historische Festsaal, die blaue Kapelle und der rustikale Kornspeicher bieten Raum für viele Möglichkeiten. Das Standesamt Franzburg-Richtenberg hat eine offizielle Außenstelle auf der Wasserburg. Die große Burgküche steht für die Selbstversorgung bereit. Ein traumhafter idyllischer Ort erwartet Sie!

Lage

6 Gäste berichten …

Marieke im September 2019

Ich habe in der Burg mit Freunden meinen 40. Geburtstag gefeiert. Das Wochenende übertraf noch meine Erwartungen. In der Burg gibt es so viele gemütliche Ecken, so viel für Kinder zu entdecken und so viel für das Auge zu sehen! Dazu die Natur, die tolle Luft, die Milchstrasse am Himmel in der Nacht, das Lagerfeuer, die schönen gemütlichen Zimmer... Auch die Interaktion mit den Gastgebern war sehr angenehm, die Barkows sind ein nettes Paar!

Panke-Haus im Oktober 2017

Gemütliches Haus mit großem Seminarraum mit Geschichte, toller Garten, leckeres Essen und freundliche Atmosphäre- unser Team hat den Aufenthalt voll und ganz genossen!!!

Ole Uth im Juni 2014

Wir waren mit Freunden und Familie schon mehrfach dort. Ein idyllisches Fleckchen Erde, weit ab vom Schuss. Wenn man wirklich mal Erholung will, findet man sie hier. Die Anlage ist sehr schön und weitläufig. Für jung und alt gibt es jedoch auch genug Möglichkeiten, dass es nicht langweilig wird. Von Tischtennis über eine große Wiese zum Ball spielen, Volleyball, Federball... Die Umgebung lädt zum Wandern ein. Hier sei bemerkt, dass der "BurgHerr" Herr Harm ein kauziges, aber echt herzensgutes Kerlchen ist und mit seinen Gästen Führungen macht, sei es durch die Burg oder auch in den angrenzenden Wald zu einer unglaublichen Eiche. Er kennt alle Geschichten rund um die Wasserburg. Seine Leidenschaft ist einmalig. Die Zimmer selber sind spartanisch eingerichtet, mit ostalgischem Einfluss. Schlicht und einfach, aber dafür sauber und ordentlich. Nix für verwöhnte Luxusurlauber, sondern für Leute, die es unkompliziert mögen und die auch einfach mal nur auf einer Wiese liegen wollen, um ein Buch zu lesen oder die Seele baumeln zu lassen. Für Kinder sind die umliegenden Höfe interessant, weil dort Tiere gehalten werden, die man so sonst auch nicht jeden Tag sieht. Neben Kühen und Ziegen und dem üblichen Vieh werden dort nämlich auch Alpakas gezüchtet. Die Verpflegung ist ordentlich. Wenn man bedenkt, dass die zwei, drei Damen, die den Tisch decken, wirklich täglich dort zur Burg kommen, um den Gästen drei Mahlzeiten vorzubereiten. Man bekommt zwar keinen Lachs und keinen Kaviar, aber alles was man braucht. Und wenn man mal etwas anderes möchte, kann man sich ja auch selber kümmern. Bei unseren Besuch haben wir zum Beispiel einen Tag angemeldet, dass wir kein Mittag und kein Abendbrot wollten, dafür abends lieber grillen würden. Da wurde prompt ein Eimer mit Grillfleisch und Würsten für uns vorbereitet... Wir hoffen, dass die Wasserburg Turow noch lange in dieser Weise betrieben wird, denn ich bin mir sicher, dass wir dort wieder mal ein verlängertes Wochenende oder auch mal eine Woche verbringen werden. Daumen hoch für die Wasserburg. Alle beide. Mit Sternchen.

Peter-M. Obalski im Oktober 2011

Prima, hat uns sehr gut gefallen. Sehr sauber und gut geführt. Kommen wieder, wenn wir Stralsund erneut besuchen.

Robert Feuchtinger im November 2010

Wir sagen "Danke" für ein wunderbares Wochenende! Auf der Wasserburg Turow und in ihrer idyllischen Umgebung war für jeden von uns etwas dabei: erholsame Spaziergänge in der Natur, interessante Gespräche in gemütlichen Räumen, fröhliches Essen in gemeinsamer Runde sowie Musik und Tanz an langen Abenden. Die Burg faszinierte mit ihren verwinkelten Ecken, die sauberen Zimmer boten genügend Rückzugsmöglichkeiten. Wir begrüßten es sehr, dass jedem Zimmer ein kleines Bad angehörte und dass neben großen und kleinen Leuten auch ein Hund herzlich Willkommen war. Gerne sind wir wieder zu Gast, um eine spannende und entspannte Zeit auf der Wasserburg zu genießen!

A. Heinzig im Oktober 2009

Wir sind zuvorkommend und sehr freundlich aufgenommen und betreut worden. Wer viel Wert auf Luxusausstattung legt, der sollte besser nicht nach Turow fahren. Die Zimmer sind, wie man so schön sagt, sehr zweckmäßig, aber fast alle mit eigener Nasszelle ausgestattet. Wer aber den Reiz eines alten Anwesens mit knarrenden Dielen, riesigen Spiegeln und Gemälden, einem tollen Stucksaal und einem weitläufigem Park zu schätzen weiß und ein bißchen Abstand zum Alltagsstreß sucht, sollte dringend dorthin reisen. Der Hausvater erzählt wunderbar über die Ahnen und deren Unwesen und die Küche liefert lecker Hausmannskost und, wenn man mag selbstgebackenen Kuchen...Bis Greifswald, Stralsund etc. ist es dank Autobahnzubringer nicht weit. Allerdings sollte man ein eigenes Gefährt haben, da Turow schon ein wenig am Ende der Welt liegt und eigentlich keinerlei Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz hat(außer Schulbus). Trotz Herbststürmen haben wir uns prächtig erholt!

Marieke im September 2019

Ich habe in der Burg mit Freunden meinen 40. Geburtstag gefeiert. Das Wochenende übertraf noch meine Erwartungen. In der Burg gibt es so viele gemütliche Ecken, so viel für Kinder zu entdecken und so viel für das Auge zu sehen! Dazu die Natur, die tolle Luft, die Milchstrasse am Himmel in der Nacht, das Lagerfeuer, die schönen gemütlichen Zimmer... Auch die Interaktion mit den Gastgebern war sehr angenehm, die Barkows sind ein nettes Paar!

Panke-Haus im Oktober 2017

Gemütliches Haus mit großem Seminarraum mit Geschichte, toller Garten, leckeres Essen und freundliche Atmosphäre- unser Team hat den Aufenthalt voll und ganz genossen!!!

Ole Uth im Juni 2014

Wir waren mit Freunden und Familie schon mehrfach dort. Ein idyllisches Fleckchen Erde, weit ab vom Schuss. Wenn man wirklich mal Erholung will, findet man sie hier. Die Anlage ist sehr schön und weitläufig. Für jung und alt gibt es jedoch auch genug Möglichkeiten, dass es nicht langweilig wird. Von Tischtennis über eine große Wiese zum Ball spielen, Volleyball, Federball... Die Umgebung lädt zum Wandern ein. Hier sei bemerkt, dass der "BurgHerr" Herr Harm ein kauziges, aber echt herzensgutes Kerlchen ist und mit seinen Gästen Führungen macht, sei es durch die Burg oder auch in den angrenzenden Wald zu einer unglaublichen Eiche. Er kennt alle Geschichten rund um die Wasserburg. Seine Leidenschaft ist einmalig. Die Zimmer selber sind spartanisch eingerichtet, mit ostalgischem Einfluss. Schlicht und einfach, aber dafür sauber und ordentlich. Nix für verwöhnte Luxusurlauber, sondern für Leute, die es unkompliziert mögen und die auch einfach mal nur auf einer Wiese liegen wollen, um ein Buch zu lesen oder die Seele baumeln zu lassen. Für Kinder sind die umliegenden Höfe interessant, weil dort Tiere gehalten werden, die man so sonst auch nicht jeden Tag sieht. Neben Kühen und Ziegen und dem üblichen Vieh werden dort nämlich auch Alpakas gezüchtet. Die Verpflegung ist ordentlich. Wenn man bedenkt, dass die zwei, drei Damen, die den Tisch decken, wirklich täglich dort zur Burg kommen, um den Gästen drei Mahlzeiten vorzubereiten. Man bekommt zwar keinen Lachs und keinen Kaviar, aber alles was man braucht. Und wenn man mal etwas anderes möchte, kann man sich ja auch selber kümmern. Bei unseren Besuch haben wir zum Beispiel einen Tag angemeldet, dass wir kein Mittag und kein Abendbrot wollten, dafür abends lieber grillen würden. Da wurde prompt ein Eimer mit Grillfleisch und Würsten für uns vorbereitet... Wir hoffen, dass die Wasserburg Turow noch lange in dieser Weise betrieben wird, denn ich bin mir sicher, dass wir dort wieder mal ein verlängertes Wochenende oder auch mal eine Woche verbringen werden. Daumen hoch für die Wasserburg. Alle beide. Mit Sternchen.

Peter-M. Obalski im Oktober 2011

Prima, hat uns sehr gut gefallen. Sehr sauber und gut geführt. Kommen wieder, wenn wir Stralsund erneut besuchen.

Robert Feuchtinger im November 2010

Wir sagen "Danke" für ein wunderbares Wochenende! Auf der Wasserburg Turow und in ihrer idyllischen Umgebung war für jeden von uns etwas dabei: erholsame Spaziergänge in der Natur, interessante Gespräche in gemütlichen Räumen, fröhliches Essen in gemeinsamer Runde sowie Musik und Tanz an langen Abenden. Die Burg faszinierte mit ihren verwinkelten Ecken, die sauberen Zimmer boten genügend Rückzugsmöglichkeiten. Wir begrüßten es sehr, dass jedem Zimmer ein kleines Bad angehörte und dass neben großen und kleinen Leuten auch ein Hund herzlich Willkommen war. Gerne sind wir wieder zu Gast, um eine spannende und entspannte Zeit auf der Wasserburg zu genießen!

A. Heinzig im Oktober 2009

Wir sind zuvorkommend und sehr freundlich aufgenommen und betreut worden. Wer viel Wert auf Luxusausstattung legt, der sollte besser nicht nach Turow fahren. Die Zimmer sind, wie man so schön sagt, sehr zweckmäßig, aber fast alle mit eigener Nasszelle ausgestattet. Wer aber den Reiz eines alten Anwesens mit knarrenden Dielen, riesigen Spiegeln und Gemälden, einem tollen Stucksaal und einem weitläufigem Park zu schätzen weiß und ein bißchen Abstand zum Alltagsstreß sucht, sollte dringend dorthin reisen. Der Hausvater erzählt wunderbar über die Ahnen und deren Unwesen und die Küche liefert lecker Hausmannskost und, wenn man mag selbstgebackenen Kuchen...Bis Greifswald, Stralsund etc. ist es dank Autobahnzubringer nicht weit. Allerdings sollte man ein eigenes Gefährt haben, da Turow schon ein wenig am Ende der Welt liegt und eigentlich keinerlei Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz hat(außer Schulbus). Trotz Herbststürmen haben wir uns prächtig erholt!

1/6

Belegungsanfrage

Anmeldung

Belegungsanfrage

Wasserburg Turow

0152 / 03411565
zur Webseite

 

Hausanschrift

Wasserburg Turow

Turow 19
18513 Turow

Ihre Angaben

Reisedaten

Erwachsene

Jugendliche

Kinder

Mit dem Absenden stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.